Kleidung (Westeuropa, 13. Jahrhundert)

Kleidungsstücke spiegeln den Lebensstil und die Kultur der jeweiligen Epoche und Region wider.

Das Ammoniak (NH₃)

Ein farbloses, stechend riechendes Gas, dessen wässrige Lösung der Salmiakgeist ist.

Das Wasser (H₂O)

Stabile chemische Verbindung von Wasserstoff und Sauerstoff, unentbehrlich für das Leben.

Beta-D-Fructose (Fruchtzucker) (C₆H₁₂O₆)

Die Fructose, auch Fruchtzucker genannt, ist das süßeste Kohlenhydrat.

Das Methanol (Methylalkohol) (CH₃OH)

Der einfachste gesättigte Alkohol. Hochgiftige, mit Ethanol leicht verwechselbare Verbindung.

Kleidung (Westeuropa, 15. Jahrhundert)

Kleidungsstücke spiegeln den Lebensstil und die Kultur der jeweiligen Epoche und Region wider.

Das Methan (CH₄)

Das erste Element in der Reihe der Alkane mit normalen Kohlenstoffketten.

Das Stickstoffmonoxid (NO)

Farbloses Gas, dichter als Luft und ein Zwischenprodukt bei der Produktion von Salpetersäure.

Das Isopren (2-Methylbuta-1,3-dien) (C₅H₈)

Synthetischer Kautschuk wird durch die Polymerisation von Isopren hergestellt.

Das Purin (C₅H₄N₄)

Purin ist eine stickstoffhaltige, heterozyklische Verbindung. Seine Derivate sind Guanin und Adenin.

Das Pyrrol (C₄H₅N)

Ein Vertreter der stickstoffhaltigen, heterozyklischen Verbindungen.

Das Berylliumchlorid (BeCl₂)

Wird bei der Herstellung von Beryllium und als Katalysator verwendet.

Kleidung (Westeuropa, 18. Jahrhundert)

Die Kleidung verrät viel über die Lebensweise und Kultur eines Zeitalters und einer Region.

Das Trimethylamin N(CH₃)₃

Ein tertiäres Amin, die Ursache des charakteristischen Geruchs von verdorbenen Lebensmitteln.

Das Naphthalin (C₁₀H₈)

Der einfachste aromatische Kohlenwasserstoff mit mehreren Ringen.

Kleidung (Westeuropa, 17. Jahrhundert)

Die Kleidung verrät viel über die Lebensweise und Kultur eines Zeitalters und einer Region.

Added to your cart.