Die USS Ohio (USA, 1979)

Die USS Ohio (USA, 1979)

Der Atomantrieb wurde Mitte des 20. Jahrhunderts als erstes von der US Navy auf U-Booten eingesetzt.

Geschichte

Schlagwörter

U-Boot, USS Ohio, nuklear, Marine, Trident, Raketenabschuss, Rakete, Raketenschacht, Atomreaktor, Atom, Reaktor, Soldat, Kalter Krieg, Schiff, Periskop, Tiefenruder, Torpedo, Ballast, Turbine, Sonar, Waffe, Turm

Verwandte Extras

3D-Modelle

USS Ohio

Raketenabschuss

Aufbau

  • Propeller
  • Seitenruder
  • Rumpf
  • Raketenschacht
  • Antenne
  • Periskop
  • Tiefenruder
  • Turm
  • Bugkonus
  • Torpedorohr

Schnittmodell

  • Ballasttank
  • Antriebswelle
  • Dieselmotor
  • Generator
  • Turbine
  • Atomreaktor
  • Raketenstartrohre
  • Trident II Raketen
  • Mannschaftsunterkünfte
  • Navigation
  • Kontrollraum
  • Ausgang
  • Sonarraum
  • Funkraum
  • Sonar
  • Torpedorohre
  • Ballasttank

Trident II (D5) Rakete

  • 1. Stufe
  • 2. Stufe
  • 3. Stufe
  • aerodynamische Spitze
  • Sprengköpfe
  • Steuerelektronik
  • Düse

Animation

  • Propeller
  • Seitenruder
  • Rumpf
  • Turm
  • Torpedorohr
  • Dieselmotor
  • Generator
  • Turbine
  • Atomreaktor
  • Trident II Raketen
  • Mannschaftsunterkünfte
  • Navigation
  • Sonar

Narration

Ein Unterseeboot ist ein solches Schiff, das auch für längere Zeit unter Wasser operieren kann. Anfang des 20. Jahrhunderts tauchte dieser Schiffstyp vermehrt in den Weltmeeren auf. Obwohl auch zu Forschungs- und Rettungszwecken eingesetzt, ist die militärische Nutzung die Häufigste.
Anfangs wurden auf den Unterseebooten Dampfmaschinen betrieben. Die U-Boote des 1. Weltkrieges wurden aber bereits von Benzinmotoren über Wasser und Elektromotoren bei Tauchfahrten angetrieben.

1954 stellte die US Navy als Erstes ein atomar angetriebenes U-Boot in den Dienst. Atom-U-Boote werden in drei Kategorien eingeteilt:
Jagd-U-Boote, U-Boote mit ballistischen Raketen und U-Boote mit Marschflugkörpern. Natürlich existieren neben diesen auch noch andere, spezielle Typen.

Heute ist für Atom-U-Boote die typische Tropfenform und die beinahe unbegrenzte Reichweite typisch. Vom Rumpf stehen nur der Turm, die Ruder und der Propeller ab.

Die 1981 in Dienst gestellte USS Ohio gehört zu den mit ballistischen Raketen ausgerüsteten Atom-U-Booten. Ihre Länge beträgt 170 m, ihre Breite 13 m. Für den Antrieb des riesigen, 18.700 t verdrängenden Schiffes ist ein Atomreaktor verantwortlich, es kann eine Geschwindigkeit von über 20 Knoten, das entspricht fast 50 km/h, erreichen. Die Besatzung besteht aus 155 Mann.
Im Bug befindet sich das Sonar und dahinter die verschiedenen Kontrollräume. Die Torpedorohre befinden sich im vorderen unteren Bereich des U-Bootes. In der Mitte des Rumpfes, in direkter Nachbarschaft zu den Mannschaftsunterkünften, sind die über Atomsprengköpfe verfügenden ballistischen Raketen vom Typ Trident II untergebracht. Im Heck tummeln sich die für den Antrieb verantwortlichen Bauteile, nämlich der Reaktor, die Turbine, der Generator und der Dieselmotor.

Das nach dem 17. US Staat benannte und seinen Namen einer eigenen Schiffsklasse gebende U-Boot soll, nach dem Willen der Verantwortlichen, noch lange seine Aufgaben innerhalb der US Navy erfüllen.

Verwandte Extras

Das SM U-35 Unterseeboot (Deutschland, 1912)

Tauchboote errangen bereits im Ersten Weltkrieg eine wichtige Rolle im Seekrieg.

Das U-Boot

U-Boote tauchen durch die Veränderung der Durchschnittsdichte des Rumpfes auf und ab.

Das Containerschiff

Die Handelsrouten der Containerschiffe verbinden heute die ganze Welt.

Das Luftkissenfahrzeug SR.N4 Mk.III

Luftkissenfahrzeuge erreichen über der Wasseroberfläche gleitend hohe Geschwindigkeiten.

Das U-Boot Ictíneo II

Das spanische U-Boot war richtungsweisend in der Geschichte der Tauchschifffahrt.

Der AH–64 Apache (USA, 1975)

Der Kampfhubschrauber wurde für die US-amerikanischen Streitkräfte entwickelt.

Der mittelalterliche arabische Torpedo (Hassan al Rammah, 13. Jh.)

Der arabische Erfinder Hassan al-Rammah erfand im Mittelalter den ersten Torpedo.

Der Öltanker

Öltanker erschienen Ende des 19. Jahrhunderts und gehören heute zu den größten Schiffen der Welt.

Die RT-2PM Topol Interkontinentalrakete (Sowjetunion, 1985)

Zum Ende des Kalten Krieges entwickelte, zum Atomschlag fähige, ballistische Rakete.

Wie funktioniert das Sonar?

Durch das Echo der ausgesendeten Schallimpulse werden Gegenstände geortet.

Das Kriegsschiff (HMS Dreadnought, 1906)

Sie war der Stolz der britischen Kriegsmarine und revolutionierte den Bau von Schlachtschiffen.

Die Tarawa LHA-1 (1976)

Seit den 1940er Jahren beherrschen die immer größer werdenden Flugzeugträger die Ozeane.

Die Titanic (1912)

Die RMS Titanic war zu Beginn des 20. Jahrhunderts das größte Passagierschiff der Welt.

Added to your cart.