Die RNA

Die RNA

RNA setzt sich aus Phosphorsäure, Ribose und Cytosin, Uracil, Adenin bzw. Guanin zusammen.

Chemie

Schlagwörter

RNA, RNA-Kette, Ribonukleinsäure, Nukleinsäure, Polynukleotid, Adenin, Uracil, Cytosin, Guanin, Nukleotid, Boten-RNA, Ribosomale RNA, Transfer-RNA, Phosphorsäure, D-Ribose, gene, Biotechnologie, Protein, Aminosäure, Proteinsynthese, Codon, Anticodon, organische Chemie, Chemie, Biologie, Biochemie

Verwandte Extras

3D-Modelle

Verwandte Extras

Das Phosphat-Ion (PO₄³⁻)

Das Phosphat-Ion ist ein Komplex-Ion, das durch Protonenabgabe aus Phosphorsäure entsteht.

Das Purin (C₅H₄N₄)

Purin ist eine stickstoffhaltige, heterozyklische Verbindung. Seine Derivate sind Guanin und Adenin.

Das Pyrimidin (C₄H₄N₂)

Eine stickstoffhaltige, heterozyklische Verbindung. Seine Derivate sind Thymin, Cytosin und Uracil.

Die Beta-D-Ribose (C₅H₁₀O₅)

Ein in Nukleinsäuren, Coenzymen, Nukleotiden und Nukleosiden vorkommender kristalliner Stoff.

Die DNA

Die DNA ist der Träger der Erbinformation.

Die Genom-Editierung

Die Animation stellt das bekannteste Verfahren, die CRISPR/Cas9-Methode vor.

Phosphorsäure (H₃PO₄)

Sie wird u. a. als Säuerungsmittel, Kalk- und Rostlöser verwendet.

Die Viren

Viren bestehen aus Proteinen sowie Erbgut und benötigen Wirtszellen zur Reproduktion.

Die D-Ribose (C₅H₁₀O₅)

Offenkettige Form der Ribose. Vorkommen: Nukleinsäuren, Coenzyme, Nukleotide und Nukleoside.

Ethen Polymerisation

Durch die Ethen (Ethylen) Polymerisation wird der Polyethylen genannte Kunststoff hergestellt.

Added to your cart.