Die Panzer (Erster Weltkrieg)

Die Panzer (Erster Weltkrieg)

Die in den 1910ern entwickelten Panzer hatten eine Schlüsselrolle bei militärischen Operationen.

Geschichte

Schlagwörter

Panzer, Erster Weltkrieg, Weltkrieg, Operation, Krieg, Waffe, schwere Infanterie, Fahrzeug, Feuerkraft, Geschütz, Rüstung, Geschützturm, Gelände, Geschichte

Verwandte Extras

3D-Modelle

Panzer

  • Mark IV
  • FT-17
  • A7V

Mark IV

FT-17

A7V

Animation

Narration

Der Panzer, das ist kurz für Panzerkampfwagen, ist ein gepanzertes Militärfahrzeug. Er ist in der Regel mit Gleisketten ausgestattet und verfügt über eine starke Panzerung, einen drehbaren Turm und eine starke Bewaffnung. Die ersten tatsächlichen Panzer stammen aus der Zeit des Ersten Weltkrieges. Im Stellungskrieg der Westfront machte sich die Notwendigkeit des Panzers bemerkbar.
Auch der als Synonym verwendete Ausdruck „Tank“ stammt aus der Zeit des Ersten Weltkrieges. Sein Ursprung ist die Abkürzung des englischen Codenamens Watertank, das bedeutet Wassertank.

Als erstes, einsatzfähiges Panzermodell wird der britische Mark I betrachtet. Die weiterentwickelte Variante Mark IV verfügte über eine ernst zu nehmendere Panzerung als ihr Vorgänger. Die Geschwindigkeit der 28 Tonnen schweren, 8 Meter langen und 4 Meter breiten Maschine betrug 6 km/h, ihre Reichweite 56 km. Die Besatzung des Mark I bestand aus 8 Personen.

Das Kampffahrzeug mit der Codenummer FT-17 der Firma Renault war einer der erfolgreichsten französischen Panzer des Ersten Weltkrieges. Der 40 PS starke Panzer ähnelte in seinen Fahreigenschaften seinem britischen Zeitgenossen, seine Reichweite betrug 50 km, seine Geschwindigkeit 6 km/h. Der Unterschied war allerdings, dass die Besatzung dieses leichten, nur 6,5 Tonnen wiegenden Militärfahrzeugs aus nur 2 Personen bestand.

Der A7V war der erste in Serie gefertigte deutsche Panzerwagen. An der Westfront wurde ein Gegengewicht zu den britischen und französischen Panzern benötigt. Das 30 Tonnen schwere, mit einer 2050 mm dicken Panzerung ausgestattete Monstrum war den Panzern der Entente ein würdiger Gegner. Der von zwei, zusammen 200 PS leistenden, Benzinmotoren angetriebene Panzer überflügelte diese mit seiner Geschwindigkeit von 9 km/h und seiner Reichweite von 3080 km. Die Besatzung des A7V bestand aus 18 Mann.

Verwandte Extras

Die Waffen des Ersten Weltkrieges

Die Entwicklung neuer Waffen brachte große Veränderungen in der Militärtechnologie mit sich.

Altindischer Kriegselefant

Die Inder setzten die Kriegselefanten in zahlreichen Schlachten erfolgreich ein.

Britischer Soldat (1. Weltkrieg)

Die britischen Soldaten kämpften während des 1. Weltkriegs im Militärbündnis Entente.

Das Kriegsschiff (HMS Dreadnought, 1906)

Sie war der Stolz der britischen Kriegsmarine und revolutionierte den Bau von Schlachtschiffen.

Das Schützengrabensystem (I. Weltkrieg)

Der Stellungskampf gehörte zu den Neuerscheinungen des 1. Weltkrieges.

Das SM U-35 Unterseeboot (Deutschland, 1912)

Tauchboote errangen bereits im Ersten Weltkrieg eine wichtige Rolle im Seekrieg.

Der 38 M Toldi – leichter Panzer

Leichter Panzer der Königlich Ungarischen Armee im II. Weltkrieg.

Deutscher Soldat (1. Weltkrieg)

Die deutschen Soldaten im 1. Weltkrieg waren gut ausgebildet und mit modernen Waffen ausgestattet.

Die Fokker Dreidecker I (1917)

Die Fokker Dr. I war das vielleicht bekannteste deutsche Flugzeug des ersten Weltkrieges.

Die Panzer (Zweiter Weltkrieg)

Im Zweiten Weltkrieg spielten die Panzer auf dem Schlachtfeld die Hauptrolle.

Die Skagerrakschlacht (1916)

Die Schlacht zwischen den Briten und Deutschen gilt bis heute als größte Seeschlacht der Geschichte.

Französischer Soldat (1. Weltkrieg)

Die französischen Soldaten kämpften im Ersten Weltkrieg auf der Seite der Entente.

Die Funktionsweise der Kanone (18. Jh.)

Die an Land und zur See einsetzbare Kanone war eine der wichtigsten Feuerwaffen der Neuzeit.

Leonardo da Vincis Erfindungen: Überdachter Streitwagen (~1485)

Dieser Entwurf erfüllte alle Anforderungen an Sicherheit, Beweglichkeit und Feuerkraft.

Added to your cart.