Die Oberarmmuskulatur

Die Oberarmmuskulatur

Die Bewegung der Extremitäten erfolgt durch die Beuger und Strecker, die Antagonisten.

Biologie

Schlagwörter

Oberarmmuskulatur, Streckung, Beugung, Antagonist, Armmuskel, Bizeps, Trizeps, Muskel, Knochen, Oberarmknochen, Radius, Elle, Glied, Mensch, Anatomie, Biologie

Verwandte Extras

3D-Modelle

Oberarmmuskulatur

  • zweiköpfiger Oberarmmuskel (Bizeps) - Beugemuskel (Flexor). Er hat zwei Ursprünge am Schulterblatt und einen Ansatz an der Speiche. Bei seiner Kontraktion wird der Unterarm im Ellenbogen gebeugt. Sein Antagonist (sein Gegenspieler) ist der Oberarmstrecker.
  • dreiköpfiger Oberarmmuskel (Trizeps) - Streckmuskel (Extensor). Er hat einen Ursprung am Schulterblatt und zwei am Oberarmknochen, wobei ein Kopf den anderen überdeckt. Er setzt an der Elle an. Bei seiner Kontraktion spannt sich der Unterarm im Ellenbogen an. Sein Antagonist (sein Gegenspieler) ist der Oberarmbeuger.
  • Oberarmknochen
  • Schulterblatt - Es bildet zusammen mit dem Schlüsselbein den Gliedmaßengürtel der oberen Extremität. Am Schulterblatt entspringen die beiden Köpfe des Bizeps und ein Kopf des Trizeps.
  • Speiche - An ihr setzt der zweiköpfige Oberarmmuskel, der Bizeps an.
  • Elle - An ihr setzt der dreiköpfige Oberarmmuskel, der Trizeps an.
  • Handknochen

Nahansicht

  • dreiköpfiger Oberarmmuskel (Trizeps) - Streckmuskel (Extensor). Er hat einen Ursprung am Schulterblatt und zwei am Oberarmknochen, wobei ein Kopf den anderen überdeckt. Er setzt an der Elle an. Bei seiner Kontraktion spannt sich der Unterarm im Ellenbogen an. Sein Antagonist (sein Gegenspieler) ist der Oberarmbeuger.
  • zweiköpfiger Oberarmmuskel (Bizeps) - Beugemuskel (Flexor). Er hat zwei Ursprünge am Schulterblatt und einen Ansatz an der Speiche. Bei seiner Kontraktion wird der Unterarm im Ellenbogen gebeugt. Sein Antagonist (sein Gegenspieler) ist der Oberarmstrecker.
  • Ursprung des Trizeps - Muskeln sind durch Sehnen an den Knochen befestigt. Der Ursprung ist das Ende des Muskels, das den mit ihm verbundenen Knochen nicht bewegt. Der eine Kopf des Trizeps setzt am Schulterblatt, die anderen beiden am Oberarmknochen an, wobei der eine den anderen überdeckt.
  • Ursprung des Bizeps - Muskeln sind durch Sehnen an den Knochen befestigt. Der Ursprung ist das Ende des Muskels, das den mit ihm verbundenen Knochen nicht bewegt. Die zwei Köpfe des Bizeps entspringen am Schulterblatt.
  • Ansatz des Trizeps - Muskeln sind durch Sehnen an den Knochen befestigt. Der Ansatz ist das Ende des Muskels, das den mit ihm verbundenen Knochen bewegt. Der Trizeps setzt an der Elle an.
  • Ansatz des Bizeps - Muskeln sind durch Sehnen an den Knochen befestigt. Der Ansatz ist das Ende des Muskels, das den mit ihm verbundenen Knochen bewegt. Der Bizeps setzt an der Speiche an.
  • Beugung
  • Streckung

Beugung – Streckung (Flexion)

  • dreiköpfiger Oberarmmuskel (Trizeps) - Streckmuskel (Extensor). Er hat einen Ursprung am Schulterblatt und zwei am Oberarmknochen, wobei ein Kopf den anderen überdeckt. Er setzt an der Elle an. Bei seiner Kontraktion spannt sich der Unterarm im Ellenbogen an. Sein Antagonist (sein Gegenspieler) ist der Oberarmbeuger.
  • zweiköpfiger Oberarmmuskel (Bizeps) - Beugemuskel (Flexor). Er hat zwei Ursprünge am Schulterblatt und einen Ansatz an der Speiche. Bei seiner Kontraktion wird der Unterarm im Ellenbogen gebeugt. Sein Antagonist (sein Gegenspieler) ist der Oberarmstrecker.
  • Ursprung des Trizeps - Muskeln sind durch Sehnen an den Knochen befestigt. Der Ursprung ist das Ende des Muskels, das den mit ihm verbundenen Knochen nicht bewegt. Der eine Kopf des Trizeps setzt am Schulterblatt, die anderen beiden am Oberarmknochen an, wobei der eine den anderen überdeckt.
  • Ursprung des Bizeps - Muskeln sind durch Sehnen an den Knochen befestigt. Der Ursprung ist das Ende des Muskels, das den mit ihm verbundenen Knochen nicht bewegt. Die zwei Köpfe des Bizeps entspringen am Schulterblatt.
  • Ansatz des Trizeps - Muskeln sind durch Sehnen an den Knochen befestigt. Der Ansatz ist das Ende des Muskels, das den mit ihm verbundenen Knochen bewegt. Der Trizeps setzt an der Elle an.
  • Ansatz des Bizeps - Muskeln sind durch Sehnen an den Knochen befestigt. Der Ansatz ist das Ende des Muskels, das den mit ihm verbundenen Knochen bewegt. Der Bizeps setzt an der Speiche an.
  • Beugung
  • Streckung

Animation

  • dreiköpfiger Oberarmmuskel (Trizeps) - Streckmuskel (Extensor). Er hat einen Ursprung am Schulterblatt und zwei am Oberarmknochen, wobei ein Kopf den anderen überdeckt. Er setzt an der Elle an. Bei seiner Kontraktion spannt sich der Unterarm im Ellenbogen an. Sein Antagonist (sein Gegenspieler) ist der Oberarmbeuger.
  • zweiköpfiger Oberarmmuskel (Bizeps) - Beugemuskel (Flexor). Er hat zwei Ursprünge am Schulterblatt und einen Ansatz an der Speiche. Bei seiner Kontraktion wird der Unterarm im Ellenbogen gebeugt. Sein Antagonist (sein Gegenspieler) ist der Oberarmstrecker.

Narration

Für die Beugung und Streckung der Extremitäten sind die Antagonisten, die Gegenspieler verantwortlich. Der Beuger des Oberarmes ist der zweiköpfige Oberarmmuskel, der Bizeps. Sein Antagonist, das heißt der Strecker des Oberarmes, ist der dreiköpfige Oberarmmuskel, der Trizeps.

Bei der Beugung des Armes zieht sich der Bizeps zusammen, er kontrahiert und der Trizeps erschlafft. In der umgekehrten Situation, bei der Streckung des Armes kontrahiert sich der Trizeps, er zieht sich also zusammen und der Bizeps erschlafft.

Verwandte Extras

Die Muskeln des Menschen

Aktiver Bewegungsapparat: Die Skelettmuskeln setzten an den Knochen an und bewegen diese.

Das menschliche Skelett

Unser Knochengerüst, an dem die Skelettmuskeln befestigt sind.

Das Muskelgewebe

In unserem Organismus kommt glatte und quergestreifte Muskulatur sowie Herzmuskulatur vor.

Das Nervensystem

Gehirn und Rückenmark bilden das ZNS; Nerven und Ganglien das periphere Nervensystem.

Der Aufbau des Muskels

Die Animation zeigt den Feinaufbau und die Funktion des Muskels bis auf die molekulare Ebene.

Der Kniescheibenreflex

Das Reflexzentrum des Kniescheibenreflexes liegt im Rückenmark.

Der menschliche Körper (Mann)

Die Animation stellt die wichtigsten Systeme des menschlichen Körpers vor.

Der Schädel und die Wirbelsäule

Das Gehirn und das Rückenmark werden durch den Schädel und die Wirbelsäule geschützt.

Der Schmerzreflex

Ein vom Rückenmark gesteuerter Reflex, der uns von der Schmerzquelle zurückweichen lässt.

Die Bewegung des Kopfes

Die Animation zeigt wie die Bewegung des Kopfes funktioniert.

Die Gelenkformen

Gelenke können anhand der Richtung der möglichen Bewegungen gruppiert werden.

Die Knochen der unteren Extremität

Die Knochen der unteren Extremität bilden den Extremitätengürtel und die freie Extremität.

Knochenverbindungen

Knochen können durch Knorpel, Knochennähte oder Verschmelzung miteinander verbunden sein.

Das Kniegelenk

Das Kniegelenk setzt sich aus dem Oberschenkelknochen, Schienbein und der Kniescheibe zusammen.

Die Knochen der oberen Extremität

Die obere Extremität besteht aus dem Schultergürtel und der freien Extremität.

Das Athletikstadion

Das Athletikstadion ist Schauplatz für Wettkämpfe verschiedener Disziplinen.

Das Basketballfeld

Basketball ist heute eine der beliebtesten Ballsportarten.

Das Handballfeld

Handball gehört heute zu den beliebtesten Mannschaftssportarten.

Added to your cart.