Die Küstenseeschwalbe

Die Küstenseeschwalbe

Die Küstenseeschwalbe ist der Zugvogel mit der längsten Zugstrecke aller Vögel.

Biologie

Schlagwörter

Sterna, Migration, Ei, Zugvogel, Nest, Wasservogel, Luftverkehr, Schnabel, Tier, Wirbeltiere, Vogel, Biologie

Verwandte Extras

3D-Modelle

Küstenseeschwalbe

Flug

  • Flügelspannweite: 65-78 cm

Zugweg

Körperbau

  • Körperlänge: 28-39 cm
  • Körpergewicht: 85-125 g
  • kurze Beine
  • schmale Flügel
  • lange Schwanzspieße

Animation

  • Körperlänge: 28-39 cm
  • Körpergewicht: 85-125 g
  • kurze Beine
  • schmale Flügel
  • lange Schwanzspieße

Narration

Die Küstenseeschwalbe ist der Zugvogel mit dem längsten Zugweg aller Vögel. Sie brütet in der Nordpolarregion, von Island bis Alaska. Dort findet sie im Sommer in den nährstoffreichen Gewässern reichlich Nahrung. Sie macht sich um den August herum, noch vor Einbruch des eisigen, dunklen arktischen Winters, auf den Weg zum Südpol.
Ihr Zugweg verläuft hauptsächlich entlang der Küsten der Kontinente. Einige Gruppen fliegen entlang der Küsten Afrikas, andere entlang der Küsten Südamerikas.
Gegen April-Mai machen sie sich auf den Rückweg zum Nordpolarkreis. Dabei fliegen sie eine S-förmige Strecke, um mithilfe von Winden Energie zu sparen. Sie legen jedes Jahr eine Strecke von über 70 Tausend Kilometern zurück.

Ihre schmalen Flügel und die langen Schwanzspieße machen die Küstenseeschwalben zu hervorragenden Fliegern. Eine einzelne Küstenseeschwalbe kann in Ihrem bis zu 30 Jahre währenden Leben auf eine Flugleistung von stolzen 2 Millionen Kilometern kommen.

Sie ernährt sich hauptsächlich von kleinen Fischen, die sie nach einem langsamen Suchflug im sogenannten Stoßtauchen fängt, sie verschmäht aber auch Insekten und Krebstiere nicht.
Sie brütet in großen Kolonien und nistet in flachen Bodenmulden. Die Weibchen legen 2-3 Eier und die Küken schlüpfen nach etwa 20-24 Tagen.

Verwandte Extras

Der Blauwal

Der Meeressäuger ist das größte bekannte Tier, das jemals auf der Erde gelebt hat.

Der Eisvogel

Die schillernden Farben des Eisvogels dienen der Tarnung bei der Jagd.

Der Kaiserpinguin

Kaiserpinguine leben im Polargebiet, können schwimmen und haben sich der Kälte angepasst.

Der Sakerfalke

Der Sakerfalke ist ein in Osteuropa und Zentralasien verbreiteter großer Greifvogel.

Die Dohle

Dohlengruppen kommen häufig in Städten vor. Konrad Lorenz untersuchte ihr soziales Verhalten.

Die Federarten

In der Animation werden die wichtigsten Federarten sowie ihre Feinstruktur dargestellt.

Die Meeresströmungen

Ihre Gesamtheit bildet das globale Förderband, welches großen Einfluss auf das Klima hat.

Added to your cart.