Die Große Chinesische Mauer

Die Große Chinesische Mauer

Das Festungssystem sollte den Einfall der nördlichen Nomadenstämme ins Reich verhindern.

Geschichte

Schlagwörter

Große Mauer, Qin Shihuangdi, China, Weltkulturerbe, Wachturm, Schutz, Befestigungsanlage, Grenze, Kaiser, Altertum, Nomaden, Rauchzeichen, Hunnen, Mittelalter, Tourismus

Verwandte Extras

Fragen

  • Gegen den Einfall welchen Volkes bot die Chinesische Mauer Schutz?
  • Stimmt es, dass das die Chinesische Mauer auch vom Mond aus mit bloßem Auge sichtbar ist?
  • Stimmt diese Behauptung?\nDie Chinesische Mauer ist vom Mond aus nicht mit bloßem Auge sichtbar, da sie nur wenige Meter breiten Mauerabschnitten besteht.
  • Stimmt diese Behauptung?\nDie Chinesische Mauer umfasst als Begriff kürzere und längere Mauerabschnitte und Festungen.
  • Stimmt diese Behauptung?\nDie Chinesische Mauer ist eine mehrere Tausend km lange, zusammenhängende Mauer.
  • Wie lang ist die Chinesische Mauer insgesamt?
  • Wann wurde die Chinesische Mauer gebaut?
  • Was ist typisch für die Struktur der Chinesischen Mauer?
  • Was ist typisch für die Struktur der Chinesischen Mauer?
  • Welche Behauptung trifft NICHT auf die Chinesische Mauer zu?
  • Stimmt es, dass die Chinesische Mauer auf ihrer gesamten Länge erhalten blieb?
  • Gegen Einfälle aus welcher Himmelsrichtung schützte die Chinesische Mauer?
  • Stimmt diese Behauptung?\nDie Chinesische Mauer wurde in Täler gebaut, um den die Berge herunterstürmenden Angreifern den Schwung zu nehmen.
  • Warum wird die Chinesische Mauer auch Mauer der Tränen genannt?
  • Welches Bauwerk ist KEIN Bestandteil des UNESCO Welterbes?
  • Stimmt es, dass sich auf der Chinesischen Mauer alle paar Hundert Meter Wachtürme befinden?
  • Wie gaben die Wächter einander Zeichen?
  • Was für ein „großes” Bauwerk gab es noch im altertümlichen China?
  • Was wurde in den Bastionen der Großen Mauer gelagert?
  • Wie weit voneinander entfernt waren die Bastionen und Wachtürme in der Regel voneinander?
  • Stimmt diese Behauptung?\nDer Großteil der Mauer ist heute dem Verfall preisgegeben.
  • Wieviel Prozent der Mauer aus der Ming-Dynastie ist bereits verschwunden?

3D-Modelle

Große Mauer

  • Wachturm
  • Signalturm
  • Mauerabschnitt

Wachturm

Mauerstruktur

  • verdichtete Erde und Schutt
  • geziegelter Gehweg
  • Höhe: 10 m
  • Breite: 4 m

Wachturmaufbau

  • Höhe: 12 m
  • Mannschafts- unterkünfte
  • zentraler Raum
  • Eingang
  • Brustwehr
  • Chinesischer Soldat

Animation

Narration

Die Chinesische oder Große Mauer umfasst als Begriff das Festungssystem, dass entlang Chinas Nordgrenze gebaut wurde. Chinas erster Kaiser Qin Shihuangdi begann im 3. Jh. v. Chr. mit ihrem Bau. Sein Ziel war es, das Reich vor Einfällen und Angriffen der Nomadenvölker aus dem Norden zu schützen. Die natürlichen Gegebenheiten gut ausnutzend, wurde die sich über Bergkämme ziehende Mauer in den darauffolgenden Jahrhunderten um immer neue Teilstücke und Festungen erweitert. Ihr Bau wurde erst im 17. Jh. abgeschlossen.

Die Große Mauer hat nie eine zusammenhängende Einheit gebildet. Die ursprünglichen Mauerabschnitte bestanden aus verdichteter Erde, die von Steinen umgeben war. In festgelegter, einem Pfeilschuss entsprechender Entfernung wurden Bastionen, Festungen und Wachtürme errichtet. Die heute noch sichtbaren Abschnitte wurden später, in erster Linie aus Ziegelsteinen gebaut. Zur Wehrhaftigkeit trug nicht nur die Unüberwindbarkeit der Mauer, sondern auch ein effizientes Kommunikationssystem bei. Mit Hilfe von Signalfeuern nämlich konnten die auf der Mauer dienenden Wächter schnell Nachrichten weitergeben.

Die Durchschnittshöhe des monumentalen Bauwerks betrug 10 Meter, die Breite gemessen an der Krone 4-5 Meter. Zu der Gesamtlänge der Abschnitte sind viele offizielle und sehr viele inoffizielle Angaben bekannt. Die am ehesten anerkannte Angabe nennt eine Gesamtlänge der Großen Mauer von ca. 7000 Kilometer. Aufgrund dieser unglaublich hohen Zahl hält sich in weiten Kreisen der Irrglaube, dass die Chinesische Mauer die einzige von Menschenhand erbaute Struktur ist, die selbst aus dem Weltall sichtbar ist. Dies entspricht allerdings nicht der Realität, da auch wenn die Länge es ermöglichen würde, die geringe Breite es verhindert, dass sie mit bloßem Auge aus dem All auszumachen ist.

Ein großer Teil des legendären Bauwerks verfiel im Laufe der Jahrhunderte, obwohl es seinem Zwecke perfekt entsprochen hatte. Naturkatastrophen geißelten es und die ansässigen Bauern bedienten sich seiner Ziegel und Steine.

Heute ist nur noch ein kleines Stück intakt, welches hauptsächlich für den Tourismus restauriert wurde. Doch selbst so ist die Große Mauer eins der bekanntesten Wahrzeichen Chinas. Im Jahre 1987 fand die Chinesische Mauer ihren würdigen Platz im UNESCO Welterbe.

Verwandte Extras

Chinesischer Soldat (Mittelalter)

Die chinesischen Soldaten kämpften mit recht einfachen Waffen.

Der Kaiser von China (Mittelalter)

Der Kaiser des kulturell außergewöhnlichen fernöstlichen Reiches war Herr über Leben und Tod.

Legendäre Reiche des Mittelalters

Im Laufe der Geschichte entstanden und zerfielen zahlreiche legendäre Reiche.

Chinesische Riesen-Pagode (Liuhe-Pagode, Hangzhou, 12. Jh.)

Die buddhistische „Pagode der Sechs Harmonien“ befindet sich in China am Ufer des Flusses Qiantang.

Chinesischer Wohnhof (Siheyuan)

Siheyuan ist ein traditionelles chinesisches Gebäudekomplex, das einen Vierseithof umschließt.

Das Mongolische Reich

Der legendäre Herrscher Dschingis Khan errichtete mit seinen Eroberungen ein riesiges Reich.

Der Goldene Mann von Issyk (3. Jh. v. Chr.)

Bei archäologischen Ausgrabungen des Issyk Kurgan Grabhügels in Kasachstan gefundene Rüstung.

Der Große Panda

Lernen wir den Bären kennen, der zum Symbol des Tierschutzes wurde.

Die Dschunke

Die kantonesische Dschunke wurde sowohl für Handelszwecke als auch als Kriegsschiff eingesetzt.

Die Reliefkarte Chinas

In der Animation wird Chinas Relief und Hydrographie dargestellt.

Die Verbotene Stadt (Peking, 17. Jahrhundert)

Sie ist eines der prächtigsten und geheimnisvollsten Denkmäler des kaiserlichen China.

Historische Topografie (Sehenswürdigkeiten)

Historische Sehenswürdigkeiten sollen auf einer stummen Karte gefunden werden.

Karte zur Verwaltungsstruktur Chinas

Die Animation stellt die wichtigsten Einheiten der öffentlichen Verwaltung Chinas dar.

Namdaemun (Seoul, 14. Jahrhundert)

Das Namdaemun, Koreas Nationalschatz Nr.1, war einst eines der Haupttore von Seoul.

Mongolischer Krieger (13. Jahrhundert)

Das riesige Mongolische Reich verdankte seine Größe auch seinen gefürchteten Kriegern.

Die Burg Himeji

Die nahe Osaka stehende Himeji erhielt den Beinamen „Weißer-Reiher-Burg“ wegen ihrer weißen Mauern.

Die Stadt Babylon (6. Jh. v. Chr.)

Die antike Stadt Babylon befand sich in Mesopotamien an beiden Ufern des Euphrats.

Added to your cart.