Die Funktionsweise der Enzyme

Die Funktionsweise der Enzyme

Biochemische Reaktionen katalysierende Proteinmoleküle, deren Funktion regulierbar ist.

Biologie

Schlagwörter

Enzym, Enzymprotein, aktives Zentrum, Substrat, Produkt, Hemmung, Aktivierung, Hemmungsort, Förderungsort, Coenzym, NADH, NADPH, FADH₂, Acetyl-Coenzym A, ATP, Katalysator, Biochemie, Biologie

Verwandte Extras

Die Struktur der Proteine

Struktur und Anordnung der Polypeptidketten beeinflussen die räumliche Struktur der Proteine.

Der Aufbau des Dünndarms

Im längsten Teil des Verdauungstraktes erfolgt der Großteil der Verdauung und Nährstoffaufnahme.

Die sekundäre Struktur der Proteine

Polypeptidketten bestehen aus Aminosäuren und ordnen sich schraubenförmig oder gefaltet an.

Das ADP, ATP

Das ATP ist das wichtigste energieliefernde Molekül der Zellen.

Das Coenzym A

Ein Coenzym, das in Abbau- und Aufbauprozessen Acylgruppen transportiert.

Das Hämoglobin

Das Sauerstoff transportierende Protein der roten Blutkörperchen.

Das NAD, NADP, NADPH

NAD ist ein für die abbauenden Stoffwechselprozesse wichtiges, Wasserstoff transportierendes Coenzym.

Die Fotosynthese

Pflanzen sind in der Lage aus anorganischen Stoffen organischen Zucker herzustellen.

In den Zwölffingerdarm mündende Drüsen

Die Bauchspeicheldrüse und die Leber entleeren Verdauungssäfte in den Zwölffingerdarm.

Transportprozesse

In der Animation sind die aktiven und passiven Transmembran-Transportprozesse dargestellt.

Added to your cart.