Die Faltung (Mittelstufe)

Die Faltung (Mittelstufe)

Seitliche Druckkräfte führen zur Faltenbildung. So entstehen Faltengebirge.

Erdkunde

Schlagwörter

Faltung, Falte, Schale, Faltengebirge, Gebirgsbildung, Aufrechte Falte, geneigte Falte, liegende Falte, tektonische Platte, Ge­steins­schicht, Druckkraft, Gestein, Berg, Natur, Erdkunde

Verwandte Extras

3D-Modelle

Faltung

  • aufrechte Falte
  • geneigte Falte
  • liegende Falte

Wenn Kontinentalplatten zusammenstoßen, entstehen so große Druckkräfte, dass das Gestein aufgefaltet und hochgedrückt wird, es bildet Falten.
Es kommt nur selten vor, dass gleich große Kräfte wirken, wenn das aber der Fall ist, dann bilden sich regelmäßige Falten, die aufrechten Falten. Ist der Druck der einen Seite stärker, als der der andere, dann entstehen geneigte oder liegende Falten. Je höher der Druck der einen Seite, desto stärker geneigt ist die Falte.
Sie können sich seitlich aneinander und hintereinander reihen, so entstehen durch Faltung Faltengebirge.

Begriffsdefinitionen:

Faltung: Vorgang in der Erdkruste, bei dem durch die horizontalen Druckkräfte auf der Oberfläche und in der Tiefe gefaltete Oberflächenstrukturen gebildet werden.

Falte: Die Grundeinheit der gefalteten Struktur.

Faltengebirge: Beim Zusammenstoß zweier Kontinentalplatten entstandenes Gebirge. Der enorme Druck hat das Gestein zu Falten und Schubdecken geformt.

Aufrechte Falte

  • Gesteinsschichten
  • seitliche Druckkräfte

Geneigte Falte

  • Gesteinsschichten
  • seitlich wirkende schwächere Druckkraft
  • seitlich wirkende stärkere Druckkraft

Liegende Falte

  • Gesteinsschichten
  • seitlich wirkende schwächere Druckkraft
  • seitlich wirkende stärkere Druckkraft

Animation

  • seitliche Druckkräfte
  • seitlich wirkende schwächere Druckkraft
  • seitlich wirkende stärkere Druckkraft
  • seitlich wirkende schwächere Druckkraft
  • seitlich wirkende stärkere Druckkraft
  • aufrechte Falte
  • geneigte Falte
  • liegende Falte

Narration

Wenn auf ein formbares Gestein seitliche, gegeneinander wirkende, also sich annähernde Kräfte wirken, dann beginnt sich das Gestein zu falten. Die mit der Faltung entstandene nach oben konvexe Form bildet den sogenannten Sattel, die Antiform, und die nach unten konkave Form die sogenannte Mulde, die Synform.

Wenn die aus beiden Richtungen einwirkenden Kräfte gleich groß sind, dann entsteht eine aufrechte Falte, deren Achse senkrecht ist.

Wenn die auf das Gestein einwirkenden Kräfte unterschiedlich groß sind, dann bildet sich eine geneigte Falte, deren Achse sich in einem kleinen Winkel zur Seite neigt.

Ist die Krafteinwirkung aus der einen Richtung viel größer als die aus der anderen, dann entsteht eine liegende Falte, deren Achse beinahe waagerecht verläuft.

Verwandte Extras

Der Aufbau der Erde (Mittelstufe)

Die Erde ist aus konzentrischen Kugelschalen aufgebaut.

Der Geysir

Ein Geysir stößt in bestimmten Abständen Fontänen warmen Wassers und Dampf aus.

Der Gletscher (Mittelstufe)

Gletscher sind aus Schnee hervorgegangene Eismassen, die sich langsam, eigenständig bewegen.

Der Ozeanboden (Karte)

Die tektonischen Plattengrenzen sind am Meeresboden deutlich zu erkennen.

Der Vulkanismus

Beim Vulkanismus steigt aus der Erdkruste Magma an die Oberfläche.

Die Faltung (Grundstufe)

Seitliche Druckkräfte führen zur Faltenbildung. So entstehen Faltengebirge.

Die tektonischen Platten

Die tektonischen Platten verschieben sich.

Die Topografie der Erde

Die Animation stellt die größten Gebirge, Ebenen, Flüsse, Seen und Wüsten der Erde dar.

Die topographische Karte von Ungarn

Die Animation zeigt die geographischen Regionen von Ungarn vor.

Die Vergletscherung

Das letzte Eiszeitalter endete vor ca. 13 Tausend Jahren.

Die Verschiebung der Kontinentalplatten im Laufe der Erdgeschichte

Im Laufe der Erdgeschichte haben die Kontinente ständig in Bewegung gewesen.

Die Verwerfung (Grundstufe)

Vertikale Kräfte zersprengen das Gestein in Schollen und bewegen diese in senkrechter Richtung.

Erdbeben

Erdbeben sind eine der verheerendsten Naturerscheinungen.

Faltung (für Fortgeschrittene)

Seitliche Druckkräfte führen zur Faltenbildung. So entstehen Faltengebirge.

Verwerfung (Mittelstufe)

Vertikale Kräfte zersprengen das Gestein in Schollen und bewegen diese in senkrechter Richtung.

Added to your cart.