Die Dohle

Die Dohle

Dohlengruppen kommen häufig in Städten vor. Konrad Lorenz untersuchte ihr soziales Verhalten.

Biologie

Schlagwörter

Dohle, Rabenvogel, Nest, Nesthocker, Vogelfeder, Schnabel, Tier, Wirbeltiere, Vögel, Vogel, Allesfresser, Biologie

Verwandte Extras

3D-Modelle

Dohle

Aufbau

  • Körperlänge: 30-40 cm
  • Flügelspannweite: 65-75 cm
  • Körpergewicht: 200-250 g

Nest

  • Jungvogel - Ist nach 28-35 Tagen flügge und wird danach noch mindestens 4 Wochen lang von den Eltern ernährt.
  • Ei - Das Weibchen legt 4-5 bläulich-grüne, gefleckte Eier, aus denen nach einer 17-18-tägigen Brutzeit die Jungtiere ausschlüpfen.
  • Nest - Dohlen leben in monogamen Beziehungen. Sie bauen ihre Nester in Löcher und Nischen aller Art, die Nestmulde kleiden sie mit verschiedenen weichen Materialien wie etwa Moos, Papier, Haaren oder Dung aus.

Animation

Narration

Dohlen sind Allesfresser: Sie ernähren sich hauptsächlich von Gliederfüßern und Würmern, Samen, Beeren sowie Obst.
Dohlen haben, ähnlich wie Elstern, eine Vorliebe für glitzernde Gegenstände. Sie leben in Gruppen und kommen häufig in Städten vor.
Der mit dem Nobelpreis ausgezeichnete Zoologe und Verhaltensforscher Konrad Lorenz hat das soziale Verhalten der Dohlen gründlich untersucht.

Sie sind sehr soziale Rabenvögel, die sich häufig in größeren Gruppen bewegen. Dohlen leben in monogamen Beziehungen. Ihre Nester bauen sie in Löcher und Nischen aller Art, die Nestmulde kleiden sie mit verschiedenen weichen Materialien wie etwa Moos, Papier, Haaren oder Dung aus. Das Weibchen legt 4-5 bläulich-grün gefleckte Eier, aus denen nach einer 17-18-tägigen Brutzeit die Jungtiere schlüpfen. Die Jungtiere werden nach 28-35 Tagen flügge. Sie werden danach noch mindestens 4 Wochen lang von ihren Eltern ernährt.

Verwandte Extras

Die Federarten

In der Animation werden die wichtigsten Federarten sowie ihre Feinstruktur dargestellt.

Der Archaeopteryx

Er hat sowohl Vogel- als auch Reptilienmerkmale und wird als Urahn der Vögel betrachtet.

Der Eisvogel

Die schillernden Farben des Eisvogels dienen der Tarnung bei der Jagd.

Der Lebenszyklus von Wirbeltieren

Der Lebenszyklus von Wirbeltieren beginnt mit der Entwicklung der Fortpflanzungszellen eines Individuums und endet mit der Entwicklung der...

Der Sakerfalke

Der Sakerfalke ist ein in Osteuropa und Zentralasien verbreiteter großer Greifvogel.

Die Amsel

Am Beispiel der Amsel zeigt die Animation den Aufbau des Vogeleis und des Vogelknochens.

Die Küstenseeschwalbe

Die Küstenseeschwalbe ist der Zugvogel mit der längsten Zugstrecke aller Vögel.

Die Rohrweihe

Rohrweihen sind weltweit verbreitete Raubvögel.

Die Stockente

Am Beispiel der Stockente wird der anatomische Aufbau der Vögel vorgestellt.

Der Kaiserpinguin

Kaiserpinguine leben im Polargebiet, können schwimmen und haben sich der Kälte angepasst.

Added to your cart.