Die Ausbreitung des Homo sapiens über die Erde

Die Ausbreitung des Homo sapiens über die Erde

Der „weise Mensch“ stammt ursprünglich aus Afrika und verbreitete sich auf den meisten Kontinenten.

Geschichte

Schlagwörter

Homo sapiens, vernünftiger Mensch, Fundorte, Migration, Kontinente, Eiszeit, Afrika, Chronologie, Menschheit, Amerika, Australien, Asien, Europa, Vereisung, Meeresspiegel, Siedlung, Verbreitung, Tools

Verwandte Extras

3D-Modelle

Letzte Kaltzeit

  • Britische Inseln
  • Adriatisches Meer
  • Nordamerika
  • Alaska
  • Rotes Meer
  • Alpen
  • Mittelmeer
  • Indonesien
  • Japan
  • Australien
  • Himalaja
  • Finnische Seenplatte
  • Große Seen
  • Straße von Gibraltar
  • Neuguinea
  • Skandinavien
  • vor 70 Tausend Jahren
  • vor 40 Tausend Jahren
  • vor 20 Tausend Jahren
  • heute
  • Abnahme des Meeresspiegels (120 m)

Der Ursprung des Homo sapiens

  • Bab-al-Mandab
  • Afrika
  • Arabische Halbinsel
  • vor 130-60 Tausend Jahren

Asien und Australien

  • Afrika
  • Arabische Halbinsel
  • Asien
  • Indonesien
  • Australien
  • Neugeuinea
  • Indien
  • vor 60-40 Tausend Jahren

Europa

  • Asien
  • Arabische Halbinsel
  • Europa
  • Nordafrika
  • Britische Inseln
  • vor 40-20 Tausend Jahren

Amerika

  • Beringstraße
  • Asien
  • Nordamerika
  • Südamerika
  • vor 20-13 Tausend Jahren

Homo sapiens

  • Homo sapiens

Fundorte

  • Omo - Ort: Omo-Nationalpark, Fluss Omo Land: Äthiopien Funde: Knochen (Omo 1, Omo 2) Alter der Funde: ca. 195.000 +/- 5.000 Jahre Besonderheit: der älteste bekannte Beleg für Homo sapiens
  • Laetoli - Ort: Laetoli Land: Tansania Fund: Schädel (Laetoli Hominid 18 (L.H. 18)) Alter des Fundes: ca. 90-150.000 Jahre Besonderheit: Gehirnvolumen ca. 1.200 cm³
  • Herto, Mittlerer Awash - Ort: Herto, Mittlerer Awash Land: Äthiopien Funde: Schädel (Homo sapiens idaltu; z. B. BOU-VP-16/1) Alter der Funde: ca. 154-160.000 Jahre Besonderheit: „idaltu“ bedeutet „Ältester“ oder „Erstgeborener“
  • Border Cave - Ort: KwaZulu Land: Südafrika Funde: Menschen- und Tierknochen, Werkzeuge Alter der Funde: ca. 80-120.000 Jahre Besonderheit: hier wurde auch ein ca. 35.000 Jahre alter „Kerbstock“ gefunden (Lebombo-Knochen)
  • Klasies River Mouth Höhlen - Ort: Humansdorp Land: Südafrika Funde: Menschenknochen (Schädel, Kiefer, Zähne, Beinknochen) Alter der Funde: ca. 70-120.000 Jahre Besonderheit: die Funde zeigen Anzeichen von Kannibalismus
  • Djebel Irhoud - Ort: Sidi Mokhtar Land: Marokko Funde: Menschenknochen Alter der Funde: ca. 160.000 Jahre Besonderheit: einer der Funde ist ein Zahn eines 7-8 Jahre alten Homo sapiens Kindes
  • Dar es-Soltan - Ort: Rabat Land: Marokko Funde: Menschenknochen, Werkzeuge Alter der Funde: ca. 60-110.000 Jahre Besonderheit: viele Forscher glauben, dass sich moderne Menschen aus Nordafrika verbreitet haben
  • Abri de Cro-Magnon - Ort: Les Eyzies-de-Tayac-Sireuil Land: Frankreich Funde: 5 menschliche Skelette, Gegenstände (auch verzierte) Alter der Funde: ca. 27-28.000 Jahre Besonderheit: die Knochen zeigen Anzeichen von schweren Krankheiten und Verletzungen
  • Předmostí - Ort: Předmostí Land: Tschechien Funde: Menschen- und Tierknochen, Werkzeuge, Figuren Alter der Funde: ca. 14-37.000 Jahre Besonderheit: hier wurden Spuren von Domestikation von Hunden gefunden
  • Peștera cu Oase - Ort: Anina Land: Rumänien Funde: Menschen- und Tierknochen Alter der Funde: ca. 39.500-41.500 Jahre Besonderheit: älteste Überreste moderner Menschen in Europa
  • Sungir - Ort: Wladimir Land: Russland Funde: Menschenknochen, Gegenstände Alter der Funde: ca. 28-30.000 Jahre Besonderheit: die Gräber zweier Kinder, die vermutlich Opfer von Ritualmorden waren, wurden hier ausgegraben
  • Kostenki - Ort: Kostjonki Land: Russland Funde: Menschen- und Tierknochen Alter der Funde: ca. 31-34.000 Jahre Besonderheit: hier wurden Venusfigurinen und eine große Hütte gefunden
  • Combe Capelle - Ort: Montferrand-du-Périgord Land: Frankreich Funde: Menschen- und Tierknochen, Werkzeuge Alter der Funde: ca. 30-35.000 Jahre Besonderheit: hier wurden zahlreiche Steinwerkzeuge ausgegraben
  • Höhlen von Skhul und Qafzeh - Orte: Atlit und Nazareth Land: Israel Funde: Menschen- und Tierknochen, Werkzeuge Alter der Funde: ca. 30-35.000 Jahre Besonderheit: hier wurde der Schädel eines ca. 3 Jahre alten Kindes, das unter Hydrocephalus litt, gefunden
  • Zhirendong - Ort: Chongzuo Land: China Funde: menschliche Überreste (zwei Backenzähne und ein vorderer Unterkiefer) Alter der Funde: ca. 100-113.000 (?) Jahre Besonderheit: einer der ältesten Funde von Homo sapiens in Ostasien
  • Tongtianyan-Höhle - Ort: Liujiang Land: China Funde: menschliche Überreste (zwei Backenzähne und ein vorderer Unterkiefer) Alter der Funde: ca. 111-139.000 (?) Jahre Besonderheit: einer der ältesten Funde von Homo sapiens in Ostasien
  • Tam-Pa-Ling-Höhle - Ort: Truong-Son-Gebirge Land: Laos Funde: menschlicher Schädel Alter der Funde: ca. 63.000 Jahre Besonderheit: der älteste menschliche Fund in Südostasien
  • Afontova Gora - Ort: Krasnojarsk Land: Russland Funde: Menschen- und Tierknochen, Werkzeuge Alter der Funde: ca. 18-20.000 Jahre
  • Lake Mungo - Ort: Mungo-Nationalpark Land: Australien Funde: Menschen- und Tierknochen, Werkzeuge Alter der Funde: ca. 40-60.000 Jahre Besonderheit: die Fossilien zeigen Anzeichen für Einäscherung
  • Tabon-Höhlen - Ort: Lipuun Point, Palawan Insel Land: Philippinen Funde: Menschen- und Tierknochen, Werkzeuge Alter der Funde: ca. 67.000 Jahre Besonderheit: einer der ältesten Funde von Homo sapiens in Südostasien
  • Niah-Höhlen - Ort: Miri, Borneo Land: Malaysia Funde: Menschen- und Tierknochen, Werkzeuge Alter der Funde: ca. 40.000 Jahre Besonderheit: Charles Darwin ist auch hier gewesen

Verwandte Extras

Der Homo erectus

Der „aufgerichtete Mensch“ fertigte bereits Werkzeuge an und nutzte das Feuer.

Die Evolution des Menschen

Das Gehirn und der Schädel wurden im Laufe der menschlichen Evolution stark verändert.

Ötzi, der Mann aus dem Eis

Die vermutlich kupfersteinzeitliche Mumie wurde in einem Gletscher in den Alpen gefunden.

Altsteinzeitliche Höhle

Die ersten Wohnstätten geben uns zahlreiche Informationen über die Lebensweise unserer Ahnen.

Das Ganggrab (Hunebed)

Die besonderen Ganggräber auf dem Gebiet der heutigen Niederlande wurden vor etwa 5.000 Jahren gebaut.

Die größten Migrationswellen der Geschichte

Die großen menschlichen Wanderungsbewegungen begannen bereits in der Urgeschichte.

Die Höhle von Altamira

Altamira ist einer der wichtigsten archäologischen Fundorte der paläolithischen Kunst.

Die jungsteinzeitliche Siedlung

Als Folge der jungsteinzeitlichen Revolution entstanden die ersten dauerhaften Siedlungen.

Die Vergletscherung

Das letzte Eiszeitalter endete vor ca. 13 Tausend Jahren.

Megalithkulturen in Europa

Diese mehrere Tausend Jahre alten Bauwerke aus gewaltigen Steinblöcken sind geheimnisvolle Denkmäler der Megalithkulturen.

Venusfigurinen

Die aus der Steinzeit stammenden Statuetten symbolisieren Fruchtbarkeit und Wohlstand.

Von der Steinzeit bis zur Eisenzeit

Die Animation zeigt die Entwicklung des Beils während verschiedener archäologischer Perioden.

Das Wollhaarmammut

Eine ausgestorbene Art aus der Familie der Elefanten, die der Mensch in der Eiszeit jagte.

Der Säbelzahntiger

Eine ausgestorbene Großkatzenart, die nach ihren charakteristischen Eckzähnen benannt wurde.

Erdteile und Ozeane

Die Erde gliedert sich in aufgedehnte Landmassen, zwischen denen sich Ozeane ausbreiten.

Added to your cart.