Der Chlorwasserstoff (HCl)

Der Chlorwasserstoff (HCl)

Ein farbloses Gas mit stechendem Geruch, dessen Lösung in Wasser Salzsäure heißt.

Chemie

Schlagwörter

Chlorwasserstoff, Halogenwasserstoffe, Salzsäure, Molekül, polar, kovalente Bindung, Sigma-Bindung, Magensaft, Magensäure, Entkalken, anorganische Chemie, allgemeine Chemie, Chemie

Verwandte Extras

Die Lösung von Chlorwasserstoff (HCL) in Wasser

Die wässrige Lösung von Chlorwasserstoff nennt man Salzsäure.

Die Reaktion von Ammonium und Chlor

Während der Reaktion von Ammonium und Chlor entsteht durch Ionenbindung Ammoniumchlorid.

Die Reaktion von Zink und Salzsäure

Zink löst sich in Salzsäure unter Bildung von Wasserstoffgas.

Bromwasserstoff (HBr)

Eins der Halogenwasserstoffe wird zur Herstellung von Alkylbromiden verwendet.

Das Chlor (Cl₂)

Chlor gehört zu den Halogenen. Es hat eine grüngelbe Farbe, riecht stechend und ist giftig.

Der Fluorwasserstoff (HF)

Gehört zu den Halogenwasserstoffen und hat eine so aggressive Wirkung, dass er sogar Glas angreift.

Der Jodwasserstoff (HI)

Jodwasserstoff ist ein farbloses, stechend riechendes, giftiges Gas, das dichter ist als Luft.

Die Halogenwasserstoffe im Vergleich

Ihre Atome sind durch kovalente Bindungen gebunden und bilden polare Moleküle.

Die Methanchlorierung durch Substitution

Die H-Atome des Methans werden durch Cl-Atome ersetzt; Nebenprodukt ist HCI.

Die Trinkwasserversorgung

Durch das Trinkwasserversorgungssystem werden die Verbraucher mit Trinkwasser hoher Qualität versorgt.

Wasserstoff (H₂)

Farblos, geruchlos, leichter als Luft. Das häufigste chemische Element im Universum.

Das Berylliumchlorid (BeCl₂)

Wird bei der Herstellung von Beryllium und als Katalysator verwendet.

Das Hypochlorit-Ion (OCl⁻)

Das Hypochlorit-Ion entsteht bei der Desinfizierung von Wasser mit Chlor.

Added to your cart.