Das Stift Melk (Österreich)

Das Stift Melk (Österreich)

Das 900 Jahre alte Benediktinerstift in Melk liegt am rechten Ufer der Donau.

Kunst

Schlagwörter

Melk, Wachau, Abtei, Kloster, Kirche, Gebäude, Architektur, Lambach, Rudolf IV., Mönch, Österreich, Benediktinerorden, Weltkulturerbe, Leopold II., Donau, Marmorsaal, Konzil von Konstanz, Bibliothek

Verwandte Extras

Die Benediktinerabtei Tihany (Ungarn)

Die Benediktinerabtei in Tihany wurde 1055 von König Andreas I. errichtet.

Das Habsburger Herrscherpaar (19. Jahrhundert)

Kaiser Franz Joseph I. und die bezaubernde Elisabeth heirateten 1854 in Wien, ihre Ehe war aber leider keine glückliche.

Die Alexander-Newski-Kathedrale (Sofia, 20. Jh.)

Die im neobyzantinischen Stil errichtete orthodoxe Kathedrale ist eines der Wahrzeichen der Hauptstadt Bulgariens.

Die Benediktinerabtei in Ják (Ungarn)

Die im romanischen Stil errichtete Kirche wurde im 13. Jh. im Zentrum der Gemeinde Ják erbaut.

Die Fürstabtei Sankt Gallen (11. Jh.)

Der Gebäudekomplex war mehrere Jahrhunderte lang die bedeutendste Abtei des Benediktinerordens.

Die Kirche des Heiligen Johannes von Kaneo (Ohrid, 13. Jh.)

Die orthodoxe Kirche ist nach dem Apostel Johannes benannt.

Karte zur Verwaltungsstruktur Österreichs

In der Animation wird die Verwaltungsstruktur der Republik Österreich veranschaulicht.

Das Schloss Esterházy (Fertőd)

Das Schloss erhielt zurecht den Beinamen „Ungarisches Versailles“.

Paulinerkloster am Jakobsberg (Ungarn)

Das Paulinerkloster wurde 1225 für ungarische Einsiedlermönche errichtet.

Die Hierarchie der mittelalterlichen Kirche (11. Jahrhundert)

Die Animation stellt die Hierarchie der mittelalterlichen christlichen Kirche vor.

Added to your cart.