Das 2-Methylbut-1-en (C₅H₁₀)

Das 2-Methylbut-1-en (C₅H₁₀)

Ist eines der Isomere der Pentene.

Chemie

Schlagwörter

2-Methylbut-1-en, Alken, Olefin, ungesättigter Kohlenwasserstoff, Penten, Konstitutionsisomer, Addition, Polymerisation, organische Chemie, Chemie

Verwandte Extras

3D-Modelle

Kugel-Stab-Modell

2-Methylbut-1-en (C₅H₁₀)

Daten

Molare Masse: 70,134 g/mol

Schmelzpunkt: -137 °C

Siedepunkt: -31 °C

Dichte: 0,630 g/cm³

Eigenschaften

Seine typische Reaktion ist die chemische Addition. In ihrer Säure- und Wasseraddition entstehen der Markownikow-Regel entsprechende Produkte.
Laut der Markownikow-Regel entstehen Additionen zwischen wasserstoffhaltigen Verbindungen (z. B. Wasser, Säuren) und Alkenen auf einer solchen Weise, dass sich das Wasserstoffatom von den beiden Doppelbindungen enthaltenden Kohlenstoffatomen an das bindet, an dem auch ursprünglich mehr Wasserstoffatome gebunden waren.

Vorkommen, Herstellung

2-Methylbut-1-en kommt in Erdgas und Crackgas vor. Ähnlich den anderen Alkenen kann es durch das Cracken von Erdöldestillaten mit hohem Siedepunkt hergestellt werden.

Verwendung

2-Methylbut-1-en wird bei der organischen Synthese und für die Steigerung der Oktanzahl von Benzin verwendet.

Kalotten-Modell

Narration

Verwandte Extras

Das Butan (C₄H₁₀)

Butan ist in der homologen Reihe der Alkane das Vierte.

Das 1,3 Butadien (C₄H₆)

Der einfachste Vertreter der konjungierten Dienen.

Das Isopren (2-Methylbuta-1,3-dien) (C₅H₈)

Synthetischer Kautschuk wird durch die Polymerisation von Isopren hergestellt.

Das Isopentan (C₅H₁₂)

Ein Isomer der Pentane das auch als Lösungsmittel eingesetzt wird.

Added to your cart.